Japanische Meridiantherapie

Lernziel

Nach Absolvierung dieses Kurses sind Sie in der Lage, das Modell der japanischen Meridiantherapie zu verstehen und in der Praxis effektiv anzuwenden.

Sie erwerben die Fähigkeit, aufgrund der Abdominaldiagnose und der auf dem Nanjing basierenden Pulsdiagnose Krankheitsmuster des Patienten im Sinne von Fülle und Leere der Leitbahnen zu bestimmen, diese Ungleichgewichte mit vorsichtigen Akupunktur-Techniken zu korrigieren und das Behandlungsergebnis unmittelbar zu überprüfen.

Inhalt

In Japan begann in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts eine Bewegung, deren Zielsetzung die Verbindung der modernen Akupunktur-Praxis mit klassischen Traditionen war. Meridiantherapie (Keiraku chiryo) ist gleichermaßen Ergebnis und Ausdruck dieser Entwicklung. In der Folge haben sich weltweit verschiedene Strömungen der Meridian-Therapie herausgebildet, wie zum Beispiel die in den USA populäre Meridian Style Acupuncture. Auch wenn diese sich in Stil und Methode jeweils unterscheiden, teilen sie doch die folgenden grundlegenden Gemeinsamkeiten:

Die leitbahnorientierte Pulsdiagnose, die pro Taststelle an jeweils zwei Ebenen (über und unter der Radialisarterie) Aufschluss über Fülle und Leere der zugeordneten Meridiane gibt.

  • Die Palpation des Abdomens als wichtiges Diagnostikum.
  • Die konzeptionelle Grundlage in Form des chinesischen Akupunkturklassikers Nanjing, bei dem das Modell der Leitbahnzirkulation und der fünf Wandlungsphasen im Zentrum der Behandlung steht.
  • Das Tonisieren leerer und Sedieren repleter Leitbahnen als wichtigstes Therapieziel.
  • Die Verwendung dünner Nadeln und absolut schmerzloser Akupunktur-Techniken.

Der außerhalb Japans sicherlich bekannteste Dozent für japanische Akupunkturmethoden, Dr. Stephen Birch, stellt zunächst in einer kurzen theoretischen Einführung die Prinzipien der Meridiantherapie dar. Anschließend erlernen Sie als Teilnehmer durch intensives gegenseitiges Üben in diesem sehr praxisorientierten Kurs systematisch und schrittweise diese äußerst effektive Methode.

Dozent Stephen Birch
Bettina Preu
Termin 14.-16. September 2018
12.-14. Oktober 2018
Fr 16 – 20 | Sa 9 – 18 | So 9 – 16 Uhr
Unterrichtsstunden 44 UE (=Credits)
Ort Salesianum
St-Wolfgangs-Platz 11
81669 München
Anreise
Teilnehmerprofil Akupunktur-Anfänger (mindestens 200 Stunden) und fortgeschrittene Therapeuten
Kursgebühr Bei Anmeldung bis 03. August 2018:
€ 686 | AGTCM-Mitglieder € 549
Bei späterer Anmeldung:
€ 788 | AGTCM-Mitglieder € 630
Stephen Birch
Stephen Birch
Bettina Preu
Bettina Preu