Behandlung innerer TCM Muster in der Tuina Therapie

Lernziel

Nach Kursende sind Sie in der Lage eine Differenzierte Tuina Behandlung bei inneren Mustern, wie Kopfschmerzen, Schwindel, Dysmenorrhoe und Obstipation unter Berücksichtigung der acht Behandlungsprinzipien durchzuführen.

Inhalt

Tuina als manuelle Therapie hat seine Hauptanwendung sicherlich in der Behandlung von „äußeren“ Themen, also Schmerzen, Bi-Syndrom und Bewegungseinschränkung.

Durch seine harmonisierende, absenkende oder hebende Wirkung lässt sich Tuina aber auch hervorragend für einige „innere“ Themen der TCM anwenden. Nicht jede TCM-Differenzierung ist für eine Tuina -Anwendung sinnvoll – im Kurs werden daher praxisrelevante Strategien erarbeitet. Der Kurs ermöglicht Ihnen, diese Strategien auf Fülle, Leere, Alter, etc. zu adaptieren. Darüber hinaus dient die praktische Umsetzung der Technik-Supervision und Verfeinerung.

Dozent Jürgen Schroll
Termin 01.-02. Februar 2020
Sa 10-18 | So 9-17 Uhr
Unterrichtsstunden 16 UE (=Credits)
Ort Input e. V. | Sandstr. 41 | 80335 München
Anreise
Teilnehmerprofil Ärzte, Heilpraktiker mit Tuina-Kenntnissen, Tuina Therapeuten, Manualtherapeuten mit TCM-Kenntnissen
Kursgebühr Bei Anmeldung bis zum 21.12.2019
€ 260 | AGTCM-Mitglieder € 208
Bei späterer Anmeldung:
€ 300 | AGTCM-Mitglieder € 240
Jürgen Schroll
Jürgen Schroll