Schmerzsyndrome und Verletzungen von unterer Wirbelsäule und Kniegelenk

Lernziel

Nach Kursende sind Sie in der Lage, die erlernten therapeutischen Methoden sicher und effektiv in der Praxis anzuwenden.

Inhalt

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern in der modernen Gesellschaft. Das Kniegelenk ist neben dem Sprunggelenk das am häufigsten von Verletzungen betroffene große Gelenk des menschlichen Bewegungsapparates. Während untere Rückenschmerzen die Lebensqualität im Alltag erheblich einschränken, haben schwere Verletzungen des Kniegelenkes oft Auswirkungen auf die Stabilität und damit auf die langfristige Funktion. Arthrotische Veränderungen - posttraumatisch oder auch degenerativ bedingt - führen leicht zu Teilinvalidität und erheblicher Mobilitätseinschränkung. Sowohl der untere Rücken als auch das Kniegelenk sind energetisch über die Nierenenergie verbunden und haben so eine gemeinsame Wurzel. Sie haben Gelegenheit effiziente Behandlungsmöglichkeiten der TCM sowohl in Bezug auf degenerative Schmerzsyndrome als auch im Zusammenhang mit schweren Verletzungen der unteren LWS und des Kniegelenkes zu vertiefen.

Kursablauf

Karl Zippelius bespricht im Rahmen dieses Tagesworkshops mit Ihnen folgende Krankheitsbilder: 

  • Lumbalgie und Lumboischialgie
  • Ileosakralgelenksbeschwerde
  • Knie- und Retropatellararthrose
  • häufige Knieverletzungen wie Kreuzbandriss, Meniskusverletzung und Seitenbandverletzungen

Er geht dabei zunächst kurz auf die traditionellen chinesischen Grundlagen der Orthopädie und Traumatologie ein. Anschließend zeigt und übt er mit Ihnen wichtige klinische Funktionstests für den unteren Rücken und das Kniegelenk.

Schließlich stellt er Ihnen seinen integrativen Behandlungsansatz dar. Dieser setzt sich aus Akupunktur, der äußeren Kräuteranwendung (Kompressen, Umschläge, Tinkturen) sowie aus spezifischen Tuina-Techniken und Übungen zusammen. Alle Therapievorschläge, die Sie dabei erlernen, lassen sich unmittelbar in Ihre TCM-Praxis umsetzen.

Dozent Karl Zippelius
Termin 10. November 2019
So. 9:30-17:30 Uhr
Unterrichtsstunden 8 UE (=Credits AGTCM)
Ort Input e. V. | Sandstr. 41 | 80335 München
Anreise
Teilnehmerprofil Ärzte, Heilpraktiker und Tuina-Therapeuten mit Grundkenntnissen in Chinesischer Medizin
Kursgebühr Bei Anmeldung bis zum 28.9.2019:
€ 148 I AGTCM-Mitglieder € 118
Bei späterer Anmeldung:
€ 168 | AGTCM-Mitglieder € 134
Zertifizierung Eine Zertifizierung bei der BLÄK kann beantragt werden
Karl Zippelius
Karl Zippelius