Punktkombinationen (dui xue) nach den 11 Behandlungsmethoden von Li Chang Du

Lernziel

Nach diesem Wochenende kennen Sie Punktkombinationen für die wesentlichen klinisch relevanten Behandlungstrategien, die Sie in der Praxis flexibel abgestimmt auf die individuelle Situation des Patienten einsetzen können. Die dazu notwendigen differentialdiagnostischen Fähigkeiten haben Sie vertieft und geübt.

Inhalt

An diesem Wochenende gibt Jens Vanstraelen einen Unterricht seines Akupunkturlehrers Li Chang-Du weiter. Prof. Li war der ehemalige Leiter der Akupunkturabteilung an der Cheng-Du TCM Universität und besuchte zwischen 1998 - 2005 regelmäßig Deutschland zum Unterrichten von Akupunktur.

 

Die Punktkombinationen nach den 11 Behandlungsmethoden wurden ursprünglich für seine Master/Doktor Studenten konzipiert, um möglichst breitgefächert praxisrelevante Informationen zu wiederholen.

Er benutzte die Einteilung nach den 11 Methoden, die ursprünglich aus der Kräuterheilkunde stammen, um die Grundlage der Akupunktur wie Punktkategorien, Kombinationsmöglichkeiten und Stichtechniken im Zusammenhang mit Syndrom-Differenzierung zu wiederholen.

 

Anlehnend an dieses Konzept haben Sie an diesem Wochenende die Möglichkeit viele Fachbereiche der TCM zu wiederholen und vorhandenes Wissen zu ergänzen.

 

Die Punktkombinationen nach den 11 Methoden sind so aufgebaut, dass sie später in der Praxis individuell für den Patienten zusammengesetzt werden können, um sowohl eine ursächliche sowie eine symptomatische Behandlung durchzuführen, und das methodische Umsetzen von Behandlungskonzepten zu verbessern. 

Übersicht der 11 Behandlungsmethoden

  1. Wiederherstellung des Bewusstseins, Regulieren der Sinnesorgane zum Verbessern von riechen, sprechen, hören und sehen
  2. Behandlung von äußeren Syndromen (Biao)
  3. Harmonisieren von Shao Yang, Leber, Milz und Magen sowie von Herz und Niere
  4. Kräftigen von Yang-Qi und aufbauen von Blut und Yin
  5. Qi regulierende Methode und gegenläufiges Qi absenken
  6. Blut harmonisieren, Blut bewegen und umwandeln von Stasen sowie Blutungen stoppen
  7. Yang wärmen um leere Kälte zu behandeln und Yang rettende Methoden
  8. Löschen von Wind und absenken von Yang
  9. Hitze aus den Zang Fu klären
  10. Husten stoppen, Schleim umwandeln und Keuchen lindern
  11. Geist beruhigen und Schlaf verbessern
Dozent Jens Vanstraelen
Termin 11.05..- 12.05.2019
Sa 10 – 18 | So 9 – 16 Uhr
Unterrichtsstunden 16 UE (=Credits)
Ort Input e. V. | Sandstr. 41 | 80335 München
Anreise
Teilnehmerprofil Ärzte und Heilpraktiker mit Grundkenntnissen der Chinesischen Medizin/Akupunktur
Kursgebühr Bei Anmeldung bis zum 29.03.2019:
€ 285 | AGTCM-Mitglieder € 228
Bei späterer Anmeldung:
€ 324 | AGTCM-Mitglieder € 259
Jens Vanstraelen
Jens Vanstraelen