Männliche Fertilitätsstörungen behandlen mit Akupunktur und chinesischen Kräutern

Lernziel

Nach diesem Kurs sind Sie in der Lage, männliche Kinderwunschpatienten auf ihrem Weg zum Wunschkind mit Akupunktur und einfachen Kräuterrezepturen zu helfen.

Inhalt

Bereits jedes sechste Paar in unseren Breiten ist ungewollt kinderlos. Das heißt, dass selbst nach ein bis zwei Jahren regelmäßigem, ungeschütztem Geschlechtsverkehr keine Schwangerschaft eintritt. Aufgrund dieser Tatsache können die Kinderwunschinstitute und Reproduktionszentren einen gewaltigen Zulauf verzeichnen.

Sowohl Gesellschaft als auch Medizin – die Westliche wie die Chinesische – sind vor allem darauf fokussiert, den Frauen zu helfen, bzw. diese zu behandeln. Obwohl Probleme beim Mann als Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit gleich häufig sind wie Probleme bei der Frau (40%), wird die Unterstützung und Therapie der männlichen Subfertilität, der sogenannte „male factor“, meist schlichtweg übersehen. Und das obwohl sich die Qualität der Spermien in den letzten 30 Jahren um 50% verschlechtert hat. – Zudem spielt der „male factor“ eine wesentliche Rolle als Ursache für Frühaborte und sollte schon allein deshalb zur Abortprophylaxe mitbehandelt werden.

Mit Akupunktur und Chinesischer Kräutermedizin kann man in vielen Fällen sowohl die Anzahl, die Beweglichkeit, als auch die Morphologie der Spermien verbessern. Dr. Olivia Krammer-Pojer bricht in diesem Kurs eine Lanze dafür, bei Kinderwunschpaaren künftig in jedem Fall den Mann mit zu behandeln, und vermittelt Ihnen, wie Ihnen das bestens gelingt.

Die Kursinhalte im Einzelnen:

  • Grundlagen der Anatomie der männlichen Geschlechtsorgane (aus westlicher und TCM-Sicht)
  • Wichtige Leitbahnen und Funktionskreise (aus der Sicht der chinesischen Andrologie)
  • Grundlagen der Spermatogenese (aus westlicher und TCM-Sicht)
  • Ursachen von Fruchtbarkeitsstörungen beim Mann (aus westlicher und TCM-Sicht)
  • Interpretation von Spermiogrammen (aus westlicher und TCM-Sicht)
  • Syndrome, die die männliche Fruchtbarkeit einschränken (aus TCM-Sicht) und Differntialdiagnose dieser Muster.
  • Therapievorschläge: Akupunkturkombinationen zur Behandlung der Syndrome – Vorstellung einfacher chinesischer Kräuterkombinationen zur Behandlung der männlichen Sub- bzw. Infertilität – kurze Vorstellung von für die Spermienqualität relevanten Spurenelementen und Vitaminen – Mikrobiom des Hodens
Dozent Dr. Olivia Krammer-Pojer
Termin 18.-19. Januar 2020
Sa 10-18 | So 9-16 Uhr
Unterrichtsstunden 16 UE (=Credits)
Ort Klösterl-Apotheke Seminarräume
Waltherstr. 27 Rgb
80337 München
Anreise
Teilnehmerprofil Ärzte und Heilpraktiker mit Grundkenntnissen in TCM und Akupunktur. Kräuterwissen ist vorteilhaft, aber nicht zwingend notwendig.
Kursgebühr Bei Anmeldung bis zum 07.12.2019
€ 268 | AGTCM-Mitglieder € 214
Bei späterer Anmeldung:
€ 304 | AGTCM-Mitglieder € 243
Unterrichtssprache Deutsch
Dr. Olivia Krammer-Pojer
Dr. Olivia Krammer-Pojer