Emotionale Stabilität mit westlichen Heilpflanzen in der TCM

Lernziel

Nach Abschluss dieses Seminars können Sie auf Basis Ihrer Diagnose gezielt Tinkturen, ätherische Öle und Arzneitees zur Behandlung von emotionalen Ungleichgewichten Ihrer PatientInnen einsetzen.

Inhalt

Jeder spürt im Laufe seines Lebens phasenweise Ärger bis hin zur Wut, Freude und Begeisterung, Sorgen, Trauer, depressive Verstimmungen oder Ängste. Alle diese Emotionen haben neben vielen anderen nicht nur ein negatives Potential, es steckt auch eine große positive Kraft in ihnen. So geht dem Fortschritt oftmals ein Ärger voraus, während die Trauer um einen Verlust noch einmal alle Wertschätzung und Liebe für Vergangenes zum Ausdruck bringt. Dennoch fällt vielen Menschen der Umgang mit ihren Gefühlen schwer, so dass sie manchmal unterdrückt oder scheinbar hemmungslos ausgelebt werden.

Da zahlreiche körperliche Beschwerden eine emotionale Komponente haben, werden entscheidende Behandlungsfortschritte mitunter erst erzielt, wenn die Betroffenen emotional ausgeglichener sind. Zahlreiche Arzneipflanzen können diese PatientInnen sanft in einem gesunden Umgang mit aufkommenden Gefühlen unterstützen.

In diesem Workshop werden verschiedene Emotionen und deren Ungleichgewichte aus Sicht der fünf Wandlungsphasen analysiert. Es werden ihre positiven und negativen Seiten beleuchtet, um darauf aufbauend zur Harmonisierung der Emotionen und ihrer körperlichen Manifestationen geeignete Arzneipflanzen in Form von Tinkturen, ätherischen Ölen und Teerezepturen zu besprechen. Zudem wird ausführlich auf die Sicherheit der phytotherapeutischen Begleittherapie bei PatientInnen eingegangen, die Psychopharmaka einnehmen.

Dozent Sabine Ritter
Termin 20.-21. März 2021
Sa 10 – 18 | So 9 – 16 Uhr
Unterrichtsstunden 16 UE (=Credits)
Ort Gesundzimmer | Landsbergerstraße 155, Haus 2 - 1. OG | 80687 München
Anreise
Teilnehmerprofil Ärzte und Heilpraktiker mit Grundkenntnissen der Chinesischen Medizin.
Der Kurs ist auch für TherapeutInnen geeignet, die bisher keine Erfahrung mit westlichen Arzneipflanzen haben und einen ersten Eindruck gewinnen wollen.
Kursgebühr Bei Anmeldung bis 06.02.2021:
€ 285 | AGTCM-Mitglieder € 228
Bei späterer Anmeldung:
€ 324 | AGTCM-Mitglieder € 259
Bild von Sabine Ritter
Sabine Ritter