Blutenlassen "fang xue"

Das Therapiespektrum erweitern, die Effizienz in der Praxis steigern

Lernziel

Nach diesem Kurs kennen Sie die Theorie des Blutenlassens und können diese Behandlungstechnik in Ihrer Praxis erfolgreich anwenden.

Inhalt

In diesem Seminar werden Sie mit René Hoyer die Therapie des Blutenlassens (Mikroaderlaß) in Theorie und Praxis ausführlich erlernen.
In Akupunktur-/TCM Ausbildungen spielt diese Technik oft nur ein sehr kleine oder gar keine Rolle. Zu Unrecht, da sich mit Blutenlassen oft sehr erfolgreich und schnell Behandlungsfortschritte erzielen lassen, auch in Situationen, in denen andere Behandlungsmethoden nicht weiterhelfen.
Die drei Kardinaldisziplinen des Akupunkteurs lauten nach den Klassikern:
Akupunktur, Moxibustion und Blutenlassen.
Jede dieser drei Methoden hat ihre therapeutische Stärke, und diese sollten flexibel zum Nutzen des Patienten angewendet werden. Die Kombination aller drei Methoden erschließt die Möglichkeit, eine größere Bandbreite von gesundheitlichen Problemen zu behandeln, und so ein größeres Spektrum von Patienten unterstützen zu können.
Dabei kann man beim Blutenlassen von einer ausleitenden Methode sprechen.
Dies bezieht sich vor allem auf Hitze, Schleim, Blut-Hitze, Blut-Toxine und Blutstagnation.

Im Huang Di Nei Jing Su Wen werden Behandlungsstrategien, Indikationen und generelle Hinweise zum Blutenlassen gegeben. Auch im Ling Shu und anderen Klassikern finden sich weitere Kapitel dazu.
Die Anwendung bezieht sich auf die Blut- und Luo-Gefäße; komplexe und chronische Krankheiten können dadurch besser behandelt werden.
„Wann immer sich ein „Übel“ in den Luo-Gefäßen befindet, dann muss es komplett entfernt werden“ („Xu Da Chun: Forgotten Traditions Of Chinese Medicine“).
Das Blutenlassen bildet auch einen wichtigen Teil der Master Tung Akupunktur,
hier wird z.B. am Rücken nicht genadelt, sondern gezielt an speziellen Punkten Blutenlassen angewendet.

In dem Kurs werden folgende Techniken erlernt:

  • Blutenlassen mit der Dreikantnadel, Lanzette oder Akupunkturnadel - Fang Xue.
  • Blutiges Schröpfen – Xue Gan Fa.
  • Blutenlassen mit dem Pflaumenblütenhämmerchen – San Ci.

 

Dozent René Hoyer
Termin 13.-14. Juli 2019
Sa 10-18, So 9-16 Uhr
Unterrichtsstunden 16 UE (=Credits)
Ort Input e.V. | Sandstr. 41
80335 München
Anreise
Teilnehmerprofil Ärzte, Heilpraktiker und andere Therapeuten mit mit abgeschlossener Akupunkturausbildung sowie fortgeschrittene Therapeuten
Kursgebühr Bei Anmeldung bis 31. Mai 2019:
€ 268 | AGTCM-Mitglieder € 214
Bei späterer Anmeldung:
€ 304 | AGTCM-Mitglieder € 243
René Hoyer
René Hoyer